Pikante Backwaren

Hefeteig

ist einer der vielseitigsten Teige überhaupt, denn es lässt sich daraus nicht nur Brot backen, sondern auch leckere Dampfnudeln, frittierte Krapfen und echte Klassiker wie Bienenstich und Gugelhupf, die immer wieder gern gegessen werden.
Seine Zubereitung ist dabei viel unkomplizierter als oftmals angenommen. Wenn die Regeln von Wärme und Gehen lassen eingehalten werden, kann der Grundteig nahezu beliebig mit Butter, Eiern und aromatischen Zutaten verfeinert werden. Zudem lässt sich fast jeder Hefeteig auf eines unserer beiden Grundrezepte zurückführen. So bekommen Sie mit jedem Backen mehr Übung und können die Rezepte bald nach Ihrem persönlichen Geschmack variieren, z.B. das Mehl durch Vollkornmehl ersetzen oder den Zucker durch Fruchtdicksaft.
Eine wichtige Hilfe leistet die glutenfreie VITAM Backhefe: ihre Triebkraft bleibt auch nach langer Lagerung optimal erhalten und sie ist viel anspruchsloser zu handhaben, als ein frischer Hefewürfel, den sie übrigens auch in jedem anderen Rezept sehr gut ersetzt.

Grundrezept einfacher Hefeteig

600 g Bio-Weizenmehl Typ 550
1 Beutel VITAM Backhefe
2 EL ÖL
ca. ¼ l Wasser
1 Prise Salz

Zubereitung des Teiges:
Alle Zutaten sollten handwarm sein.
Die Hefe zunächst in 1/8 Liter warmer Flüssigkeit aus dem Rezept, 2 EL Mehl und 2 EL Zucker (bei süßen Teigen) 10 Minuten an einem warmen Ort und mit einem Tuch bedeckt gehen lassen.
Inzwischen die trockenen Zutaten miteinander mischen und das Fett sowie evtl. die Eier in den Teig einarbeiten.
Wenn die Hefe eine mit Luftbläschen durchsetzte Schicht gebildet hat, geben Sie diese zu den restlichen Zutaten und kneten das Ganze für 10 Minuten zu einem elastischen Teig. Geben Sie hierfür nach und nach so viel von der restlichen Flüssigkeit zum Teig, dass dieser sich problemlos von den Fingern löst. Sollte der Teig einmal zu klebrig geraten sein, bemehlen Sie ihn rundum mit 1—2 EL zusätzlichem Mehl und arbeiten dieses wieder in den Teig ein.
Lassen Sie nun den Hefeteig ca. 20 Minuten ruhen, bis er sichtbar gegangen ist. Er sollte dabei zwar warm (z.B. auf warmen Wasser oder der Heizung), aber nicht heiß stehen. Denn je wärmer der Teig geht, desto trockener wird das Gebäck und bei 50° hört die Gärung ganz auf.
Nach dem Gehen wird der Hefeteig erneut geknetet und dann ausgerollt oder wie im Rezept beschrieben geformt. Vor dem Backen muss er dann noch einmal 10 Minuten zugedeckt auf dem Backblech gehen. Er sollte hierzu jedoch nicht in den warmen Ofen gestellt werden.

Tipp zur Lagerung von Hefeteig:
Ein fertig gekneteter Hefeteig lässt sich über Nacht gut im Kühlschrank aufbewahren. Er geht dort sogar auf und kann dann am nächsten Morgen gleich gebacken werden  etwa zu frischen Sonntagsbrötchen. Sie können den Hefeteig aber auch für mehrere Wochen einfrieren. Lassen Sie ihn dann im Kühlschrank auftauen, kann er nach 24 Stunden direkt gebacken werden. Das Auftauen bei Zimmertemperatur dauert 2-3 Stunden, danach muss der Teig noch, wie im Grundrezept beschrieben, gehen.

Bagel

1 x Grundrezept einfacher Hefeteig mit
1 EL Zucker zusätzlich zubereitet
Sesam, Mohn oder Sonnenblumenkörner

Nach dem ersten Gehen 8—10 Brötchen aus dem Teig formen und mit dem Finger ein Loch hindurch bohren. Teigkringel 15 Minuten gehen lassen und dann von jeder Seite für 30 Sekunden in kochendes Zuckerwasser geben. Wenn die Bagel nicht sofort oben schwimmen, muss der Teig noch länger gehen. Die Oberseite der Bagel mit Wasser einstreichen. Körnern leicht eindrücken und Bagel 20 Minuten bei 180° C backen. Mit einem unserer Bio-Brotaufstsriche, Tomaten und Salatblättern üppig belegt servieren.

Herzhafte Waffeln ohne Ei

1 EL VITAM Chia-Samen mit 3 EL Wasser anrühren und 10 Minuten quellen lassen um den Ersatz für ein Hühnerei vorzubereiten.

1 Prise Salz
130 g Weizenmehl
1 TL Backpulver und             
2 EL VITAM Scrambled Tofu Würzmischung miteinander vermischen, dann
40 g Planzenmargarine, die gequollenen Chia-Samen und so viel Wasser zugeben bis sich ein zähflüssiger Teig bildet. Bei mittlerer Hitze im Waffeleisen backen.

Schmeckt lecker mit einem Dipp aus Sojajoghurt und Kräutern sowie Tomaten oder geraspelten Möhren.

Pizzateig

1 x Grundrezept einfacher Hefeteig
Teig mit Olivenöl zubereiten, auf einem Backblech ausrollen und nach Gusto mit Tomatensauce, Gemüsestücken und Käse belegen. 10 Minuten gehen lassen und dann ca. 20 Minuten bei 180º C backen.

Zwiebelkuchen

1 x Grundrezept einfacher Hefeteig
4 Gemüsezwiebeln in Ringe schneiden und in 1 EL Butter oder Margarine glasig dünsten.
1 TL VITAM-R Hefeextrakt,
1 Becher Creme fraîche,
½ Bd. Majoran, Salz und Pfeffer mit den Zwiebeln vermengen.

Hefeteig auf einem Backblech ausrollen, mit der Zwiebelmischung bestreichen
10 Minuten gehen lassen und 30 Minuten bei 180° C backen.